Kursangebote
Gesellschaft und Politik
Kursangebote / Kursdetails

Nat-UR-vertrauen für Tagesmütter und pädagogische Fachkräfte, für interessierte Eltern, Großeltern

Die moderne Lebenswelt bietet nicht genügend Freiräume für eine gesunde Entwicklung von Körper und Geist, so Gehirnforscher Gerald Hüther. Kinder können sich aus der Natur emotional stärken, kognitive und körperliche Herausforderungen finden und durch die Natur Prozesse kennen lernen, die für das „Welt begreifen“ so wichtig sind. Anregungen und tieferes Wissen für das Naturentdecken gibt Dipl. Biologin Sybille Braun. An vier Seminartagen begleitet sie durch die erste Jahreshälfte.

Natur im Winter
Auch im Winter gibt es in der Natur noch viel zu entdecken. Samenstände verraten die Pflanzenarten, die im Sommer geblüht haben. Flechten und Moose wachsen sogar in der kalten Jahreszeit und sind nun, da die grünen Blätter fehlen, besonders gut sichtbar. Viele Bäume und Sträucher kann man an den Mustern Ihrer Rinden und an den Knospenformen erkennen. Sollte Schnee liegen kann man auf Tierspurensuche gehen. Unter dem Schnee und der Laubstreu beginnen bereits im Januar die ersten Samen mit der Keimung.

Frühlingserwachen
Im März strecken schon die ersten Frühblüher ihrer Köpfchen aus dem Boden. Krautige Pflanzen zeigen die ersten zarten Blättchen. Viele davon sind essbar und eine willkommene Bereicherung von Salaten, grünen Säften, uvm, außerdem werden die meisten Pflanzen noch heute als Heilpflanzen genutzt.

Natur begreifen
Im April schreitet der Frühling voran. Immer mehr Pflanzenarten wollen entdeckt werden und auch das erste zarte Grün wird an Büschen und Bäumen sichtbar. Wie fühlen sich diese zarten Triebe an, wie riechen sie. Was findet man nun im Waldboden an Insekten, Würmern, Hundert- und Tausendfüßlern, Pilzgeflechten, Steinen und anderen interessanten Wesen und Dingen? Was ist mit den Blättern vom letzten Herbst geworden? Was lebt unter der Rinde umgestürzter Bäume? Zu diesem Kurs bitte ein Schäufelchen und Lupengläschen mitbringen.

Wald entdecken
Der Wald kann neben seinen botanischen und zoologischen Kostbarkeiten auch ein wunderbarer Platz zum Turnen, Rechnen, Spielen und für Körperübungen sein. Auf dem Boden liegende Äste sind prima Hanteln, mit Bäumen lassen sich tolle Turnübungen machen, im grünen Wald kann man das Sehen trainieren uvm. Mit den Blättern verschiedener Baumarten lässt es sich wunderbar rechnen und das kleine Blättereinmaleins macht Erwachsenen und Kindern Spaß.

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 1L50603

Beginn: Fr., 22.01.2021, 15:00 - 17:00 Uhr

Dauer: 4

Kursort: Blaubeuren; Altes Postamt, Großer Saal

Gebühr: 80,00 €

Blaubeuren; Altes Postamt, Großer Saal
Karlstraße 28
89143 Blaubeuren

Datum
22.01.2021
Uhrzeit
15:00 - 17:00 Uhr
Ort
Karlstraße 28, Blaubeuren; Altes Postamt, Großer Saal
Datum
19.03.2021
Uhrzeit
15:00 - 17:00 Uhr
Ort
Karlstraße 28, Blaubeuren; Altes Postamt, Großer Saal
Datum
21.04.2021
Uhrzeit
15:00 - 17:00 Uhr
Ort
Karlstraße 28, Blaubeuren; Altes Postamt, Großer Saal
Datum
09.06.2021
Uhrzeit
15:00 - 17:00 Uhr
Ort
Karlstraße 28, Blaubeuren; Altes Postamt, Großer Saal





Volkshochschule
Laichingen-Blaubeuren-Schelklingen e.V.

Duceyer Platz / Radstraße 8 | 89150 Laichingen
Tel: 07333/ 92 52 0-0
Fax: 07333/ 92 52 0-22
E-Mail: info@vhs-lai.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr
Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr