Kursangebote
Kultur
Kursangebote / Kursdetails

Herbstliches Literaturseminar in Blaubeuren: 1700 Jahre jüdische Kultur in deutschen Landen: Ausgewählte Beispiele deutschsprachiger Literatur vom Mittelalter über die Aufklärung bis ins 19. Jahrhundert

Wir erinnern an 1700 Jahre jüdisches Leben auf deutschem Boden. Grundlage ist ein Dekret des römischen Kaisers Konstantin von 321, das beweist, dass es spätestens seit Beginn des 4. Jahrhunderts Menschen jüdischen Glaubens in Köln und damit wohl auch andernorts im nördlichen Westeuropa gegeben haben muss.

Die Jahrhunderte jüdischen Lebens auf deutschem Boden sind auch Jahrhunderte der Diskriminierung, der erzwungenen Anpassung, die sich in Themen und Personen widerspiegeln, die in der deutschsprachigen Literatur in Erscheinung treten.

Anhand von ausgewählten Beispielen vom Mittelalter über die Aufklärung bis ins 19. Jahrhundert und mit Beispielen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts soll Autor*innen nachgespürt werden, die sich der jüdischen Kultur zugehörig fühlten und Stoffen nachgespürt werden, die den latenten Antisemitismus sowie die problematische Beziehung zwischen jüdischer und christlicher Kultur auf deutschem Boden zeigen:

• Süßkind der Jude von Trimberg (2. Hälfte 13. Jh.) – Jüdisches Leben und Literatur im deutschen Mittelalter
• Dorothea Schlegel (geb. als Brendel Mendelssohn) (1763–1839)
• Zwei konvertierte literarische Streithähne – Ludwig Börne (eigentlich: Juda Löw Baruch) (1786–1837) vs. Heinrich Heine (Harry) (1797–1856)
• Else Lasker-Schüler (1869–1945)
• Jud Süß (Joseph Süßkind Oppenheimer) – Wilhelm Hauff (Erzählung) Lion Feuchtwanger (Theaterstück und Roman) Veit Harlan (NS-Film).

Literarische oder historische Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Versprochen sind interessante Gespräche und Erkenntnisse, - zwischendurch soll’s jeweils eine ausgiebige Kaffeepause geben.

Der Referent war an unserer vhs schon öfter zu Gast mit beeindruckenden Vorträgen zu C.D. Schubart, den Gebrüdern Grimm, Martin Luther, Karl dem Großen und Goethe.

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 1N20005

Beginn: 3 Vormittage, Donnerstag, 21. bis Samstag, 23. Oktober, jeweils 9.00 - 12.30 Uhr

Dauer: 0

Kursort: Blaubeuren; Altes Postamt, Großer Saal

Gebühr: 60,00 € inklusive Kopien

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Abgeschlossen


Volkshochschule
Laichingen-Blaubeuren-Schelklingen e.V.

Duceyer Platz / Radstraße 8 | 89150 Laichingen
Tel: 07333/ 92 52 0-0
Fax: 07333/ 92 52 0-22
E-Mail: info@vhs-lai.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr
Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr